Das 1x1 der Basisöle: Was können Arganöl, Rizinusöl und Co.?

Frau ölt sich die Schulter ein

Hast Du schonmal darüber nachgedacht, wieso Basisöle ein Must-have in der Naturkosmetik sind? Und weißt Du überhaupt, was genau Basisöle sind? Sie sind das Herzstück vieler Pflegeprodukte und bieten eine Vielzahl an Eigenschaften, die Deine Haut, Deine Haare und Deine Nägel verwöhnen können. In diesem Blogpost wollen wir detaillierter auf Basisöle eingehen, ihre Funktionen beleuchten und beliebte Basisöle vorstellen. 

Was sind eigentlich basisöle?

In der Kosmetik sind Basisöle unverzichtbar. Dabei handelt es sich um pflanzliche Öle, die aus den fetthaltigen Teilen von Pflanzen, wie Samen, Nüssen oder Früchten gewonnen werden. Meist sind sie reich an essenziellen Fettsäuren, Vitaminen und Antioxidantien. Sie werden auch Trägeröle genannt, denn sie bilden die Grundlage, auf der Rezepturen verschiedener Pflegeprodukte aufgebaut werden. Deshalb ist es sehr wichtig, auf eine gute Abstimmung der unterschiedlichen Öle zu achten, denn Basisöle sind im wahrsten Sinne des Wortes die Basis guter Pflege. Die Gemeinsamkeit von Basisölen liegt in ihrem Aufbau, so sollen sie der hauteigenen Lipidstruktur ähneln, um optimal von der Haut aufgenommen werden zu können. 

basisöle vs. wirkstofföle

Während Basisöle die meist sehr stabile Grundlage von Kosmetikprodukten bilden und den mengenmäßig größten Anteil des Produktes ausmachen, werden Wirkstofföle aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften in geringen Mengen hinzugegeben, um verschiedene Ziele, wie z. B. die Regeneration, die Beruhigung oder den Schutz der Haut zu unterstützen. Wirkstofföle haben außerdem einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die meist sehr instabil sind, jedoch in der Kosmetik wichtige regenerierende und aktivierende Eigenschaften erfüllen können. 

Eigenschaften und funktionen von basisölen

Basisöle lassen sich ganz vielseitig in den verschiedensten Bereichen anwenden:

  • Hautpflege: Für die Haut erfüllen Basisöle ganz verschiedene Funktionen, je nach Hauttyp und Bedürfnis. Allen voran sind sie aber meist sehr gute Feuchtigkeitsspender. Außerdem können sie immer pur verwendet werden, aber auch mit Cremes, Seren oder anderen Ölen gemischt werden. Mehr über Layering in Deiner Routine kannst Du auf unserem Blog lesen.

  • Haarpflege: Für glänzendes Haar sind Basisöle eine wahre Wohltat. Denn sie können als Haarmasken, Leave-In Conditioner oder zur Kopfhautpflege eingesetzt werden. 
Öl wird in Haare gegeben

  • Nagelpflege: Auch in der Nagelpflege können Basisöle vielseitig eingesetzt werden. Sie können die Nagelhaut pflegen, Feuchtigkeit spenden und brüchige Nägel und das Nagelwachstum unterstützen.
  • SPA-Erlebnis: Basisöle sind eine hervorragende Wahl für Massagen. Sie sind sehr geschmeidig und versorgen Deine Haut gleichzeitig mit Nährstoffen. Ein Öl mit einem für Dich angenehmen Duft kann das entspannende Erlebnis unterstützen.
  • Abschminkheld: Einige Basisöle, wie zum Beispiel Kokosöl oder Traubenkernöl eignen sich sehr gut, um Make-up zu entfernen. Die Haut wird effektiv gereinigt, ohne dabei auszutrocknen. 

7 unterschiedliche basisöle

Arganöl

Arganöl wird aus den Früchten des Arganbaums gewonnen, genauer gesagt aus den Kernen der Argannüsse. Es kann in der Haut-, Haar- und auch Nagelpflege eingesetzt werden. Es ist beliebt bei trockener, aber auch bei öliger Haut. Es ist nicht komedogen, das heißt Deine Poren werden nicht durch das Öl verstopft. Außerdem soll es regenerierend sein und der vorzeitigen Hautalterung entgegenwirken und wird deshalb häufig in Anti-Aging Produkten genutzt. Du findest es z. B. auch in unserem Face Oil. Auf der Haut kann es einfach pur aufgetragen und einmassiert oder in eine Pflege gemischt und aufgetragen werden. Auch bei uns darf Arganöl nicht fehlen. Für Deine Haar- und Kopfhautpflege kannst Du das Öl auf die betroffenen Stellen geben, einmassieren und nach ca. 30 Minuten gründlich mit Shampoo auswaschen. Und auch in der Nagelpflege ist Arganöl eine gute Wahl, Du kannst das Öl einfach auftragen und einmassieren, um Nägel und Nagelhaut zu unterstützen und zu pflegen. 

Traubenkernöl

Traubenkernöl wird, wie der Name bereits vermuten lässt, aus Traubenkernen gewonnen. Es gilt als wahres High-End-Öl, da es zu den teuersten Ölen zählt, die es auf dem Markt gibt. Traubenkernöl kann besonders gut in die Haut einziehen und glänzt durch seinen hohen Anteil an Antioxidantien, wie Polyphenole und Tocopherole. Deshalb wird es oft in Verbindung mit Anti-Aging-Pflege gebracht. Mehr darüber, wie Antioxidantien Dich beim Slow Aging unterstützen, erfährst Du auf unserem Blog. Durch seine leichte Beschaffenheit ist Traubenkernöl auch hervorragend bei zu Unreinheiten neigender und fettiger Haut geeignet. Zusätzlich kann das Öl die Talgproduktion regulieren. Du findest es zum Beispiel in unserer Aloe Hyaluron Creme. Der hohe Linolsäuregehalt kann hier zusätzlich durch regulierende und entzündungshemmende Eigenschaften unterstützen. 

Mandelöl

Kosmetisches Mandelöl wird aus sogenannten Süßmandeln gewonnen. Mandelöl gilt als sehr mildes Öl und ist deshalb gut für trockene und empfindliche Haut geeignet. Außerdem ist es bekannt für seine feuchtigkeitsspendenden und gut verträglichen Eigenschaften. Deshalb ist es auch ein wichtiger Bestandteil unseres Lip Balms. Auch glanzloses oder sprödes Haar kann mit Mandelöl gepflegt werden. Du findest es zudem in unseren Deocremes für Feuchtigkeit und in unserem Bio Stretchmark Oil für die Hautelastizität.

Kokosöl

Kokosöl wird aus der Frucht der Kokospalme, der Kokosnuss, gewonnen. Du hast es vielleicht schon mal zum Kochen verwendet. Aber auch für die Kosmetik ist es bereits lange bekannt. Aufgrund des Inhaltsstoffs Laurinsäure werden dem Öl besonders entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften nachgesagt. Da das Öl bei Zimmertemperatur fest ist, eignet es sich für verschiedene Anwendungen und auch für eigene Kosmetik DIYs. Es pflegt trockene und empfindliche Haut. In unserer Deocreme versorgt es die empfindliche Haut der Achseln mit ausreichend Feuchtigkeit. Wirksame Kräuter in Kosmetik und worauf Du bei Deinem Deo sonst noch achten solltest, verraten wir Dir auf unserem Blog. 

Olivenöl

Wahrscheinlich schätzt Du Olivenöl bisher nur für seine tollen Eigenschaften in der Küche, aber auch in der gesamten Körperpflege kannst Du davon profitieren. In der Kosmetik gilt Olivenöl als die perfekte Wahl für reichhaltige Pflege. Allerdings dringt es etwas schwerer ein als andere Öle und hinterlässt einen leichten Film. Doch genau deswegen eignet es sich perfekt für die Pflege trockener, reifer und rissiger Haut

Rizinusbaum

Rizinusöl

Rizinusöl wird aus dem sogenannten Wunderbaum (Ricinus communis) gewonnen. Trockene bis sehr trockene und reifere Haut freuen sich ganz besonders über dieses Öl, da es die Haut beruhigt und hydratisiert. Außerdem ist es ein Held für Wimpern-, Augenbrauen- und Haarpflege. Unser Tipp: Rizinusöl kann Haarmasken besonders gut hinzugefügt werden und unterstützt so das Haarwachstum und die Pflege Deiner Haare. 

Basisöle sind besonders gut geeignet, um sie mit verschiedenen Bestandteilen zu mischen. So kannst Du Dir auch ganz einfach eigene Naturkosmetik herstellen. Hier findest Du Beispiele für schnelle Naturkosmetik-DIYs mit dem ein oder anderen Basisöl.

Jojobaöl

Jojobaöl wird aus den Samen des Jojobastrauchs gewonnen. Es gilt als wahrer Allrounder, da es für alle Hauttypen geeignet und nicht komedogen ist. Wir erinnern uns: Das heißt, es verstopft nicht Deine Poren. Außerdem ist es feuchtigkeitsspendend, beruhigend und ausgleichend. On top kann es mit einer Vielzahl von weiteren Produkten kombiniert werden, von Deiner liebsten Feuchtigkeitscreme bis hin zu anderen Ölen. Lies auf unserem Blog mehr über den Aufbau der Haut und ihre natürliche Pflege. Hast Du schon unser Jojobaöl entdeckt?


InnoNature pflanzenöle

Bei uns im Shop findest Du die 3 Basisöle Arganöl, Rizinusöl und Jojobaöl. All unsere InnoNature Pflanzenöle sind zu 100 % kaltgepresst und in höchster Bio-Qualität. Sie lassen sich ganz einfach pur verwenden, aber auch als Trägeröl, in Kombination mit anderen Produkten sind sie der perfekte Support für die Bedürfnisse Deiner Haut, Haare und Nägel. 

InnoNature Basisöle
✔️Kaltgepresste Basisöle in Bio-Qualität.
✔️Natürlicher Support für Haut, Haare und Nägel.
✔️Vielseitig einsetzbar – als Trägeröl oder alleine.
✔️100 % natürliche Inhaltsstoffe und vegan.
✔️Jede gekaufte Flasche InnoNature Basisöl ermöglicht eine Seife für Schulkinder in Burundi.


Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

1 von 0

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News

Einklappbarer Inhalt

Disclaimer

Das Angebot dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Das Angebot stellt keine medizinische Beratung dar. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt/einer Ärztin oder Ernährungsberater*in verschrieben werden.