👉 Zur Online Produktberatung 💚
…Deine individuelle Produktauswahl für mehr Wohlbefinden!

  • ❤️  100 Tage Geld zurück Garantie
  • 🌱  100% natürlich & vegan
  • ⭐️  255.237+ zufriedene Kund*innen
  • 💬  Zur Online Produktberatung
  • ❤️  100 Tage Geld zurück Garantie

Vegane Lieblingsrezepte: Cookies, Kuchen und Waffeln

Frau mit grüner Schürze rührt mit einem Schneebesen Teig in einer großen silbernen Schüssel


Eine gesunde Ernährung ist die Basis eines hohen Wohlbefindens. Aber bedeutet “gesund” auch immer gleich “Verzicht”? Viele Menschen denken das noch immer und wenn es dann auch noch vegan sein soll, sind die Zweifel am Geschmack ganz groß.

Besonders wenn es um süße Rezepte und Naschereien geht, hält sich das hartnäckige Gerücht, dass es ungesund sein muss, um richtig gut zu schmecken. Damit wollen wir aufräumen! Denn gesunde Mahlzeiten müssen weder kompliziert sein, noch müssen sie fad schmecken. Wir lieben es, neue Rezepte auszuprobieren, weshalb wir uns mit anderen Expert*innen auf diesem Gebiet verbündet haben, um Dir eine unwiderstehliche Auswahl unserer veganen und süßen Lieblingsrezepte vorzustellen! 

Here we go…



Erdbeer-Basilikum-Cookies

Rezept by: Lea Green von Veggies


Erdbeer-Basilikum-Brownies


3 Superfoods in einem Cookie? Auf jeden Fall! Hier vereinen sich gesunde Nährstoffe, eine erfrischende Note und der zarte Crunch eines perfektes Keks. Neben dem wunderbar aufeinander abgestimmten Geschmack liefern die Erdbeeren Vitamin C (mehr sogar als Orangen), das Basilikum steckt voller sekundärer Pflanzenstoffe und Avocado enthält gesunde Fette, die nicht nur den Teig saftig machen, sondern auch Deine Haut zum Strahlen bringen können.

Lea Green ist vegane Foodbloggerin und Kochbuchautorin und damit ist sie schon seit einiger Zeit auf unserem Radar. Auf ihrem Foodblog gibt es jede Woche neue saisonale Rezepte und viel Inspiration für einen vollwertigen, veganen Lifestyle – ganz ohne Verzicht. Leas Rezepte gibt es seit 2019 auch in ihrem 2x jährlich erscheinenden Onlinemagazin “Vegan en vogue”.  Wer neben den absolut probierenswerten Cookies also Lust auf noch mehr pflanzenbasierte Rezepte hat, sollte unbedingt vorbeischauen.

Hier geht’s direkt zum Rezept: Erdbeer-Basilikum-Cookies  



Waffeln mit Apfel und Haferflocken

Rezept by: Alina und Simon von purelimon 

 

Waffeln mit Apfel und Haferflocken


Waffeln sind für viele die Go-To Alternative zu Kuchen, vor allem, wenn es mal unkompliziert, aber dennoch selbstgemacht sein soll. Die Auswahl an Rezepten ist riesig – Alina und Simon von purelimon machen die Entscheidung aber ganz leicht. Luftiger Teig, fruchtiger Apfel und cremiges Cashewmus harmonieren einfach richtig gut miteinander. Statt Mehl gibt es hier Haferflocken, das macht das Rezept bei Bedarf zum glutenfreien und proteinreichen Genuss. Der Apfel sorgt für die Extra-Portion Vitamine und Cashews versorgen Dich mit healthy Fettsäuren für Dein gesamtes Wohlbefinden.

Alina und Simon setzen bei all ihren Rezepten auf gesunden Genuss, mit frischen Zutaten, am liebsten aus ökologischem und saisonalem Anbau. Genau wie bei uns, kommen auch den beiden keine unnötigen Zusatzstoffe ins Rezept, weshalb wir purelimon wärmstens ans Herz legen möchten.

Hier geht’s zum Rezept:  Waffeln mit Apfel und Haferflocken 



Schoko-Zucchini Brownies

Rezept by: Christina von feines gemüse


Schoko-Zucchini-Brownies


Gemüse in süßen Nachspeisen? Das mag für einige vielleicht etwas abwegig klingen – ist aber manchmal eine richtig gute Idee. So wie in diesen super leckeren Brownies! Die Zucchini verschwindet nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich, hinterlässt aber eine lockere Saftigkeit. Zucchini steckt voller Mineralstoffe, B Vitamine und Vitamin C, weshalb sie ruhig regelmäßig verzehrt werden sollte. Die Brownies bieten eine wunderbare Alternative zu herzhaften Gerichten und auf diese Weise können auch die Zweifler von den wertvollen Eigenschaften des Gemüses profitieren.

Dank Christina von feines gemüse kannst Du die perfekten Brownies ganz easy nachbacken, sie hat das Rezept perfektioniert und wir finden, es ist ein Muss für das persönliche Rezeptebuch. Seit 2011 veröffentlicht Christina ihre leckeren veggie Rezepte auf dem eigenen Blog und legt dabei viel Wert auf ausgewogene Zutaten, die sich unkompliziert zu einer gesunden Mahlzeit zubereiten lassen. 

Hier geht’s zum Rezept:  Schoko-Zucchini-Brownies 




Rhabarber-Joghurt Kuchen 

Rezept by: Justine von Justine kept calm and went vegan 


Rhabarber-Joghurt-Kuchen


Rhabarber im Kuchen ist ein Klassiker. Aber wenn Du Rhabarber auch roh kennst, weißt Du, wie sauer er ist, weshalb sämtliche Rezepte eine extra Portion Zucker enthalten. Nicht bei Justine! Hier gibt es den leckersten, saftig-fluffigen Rhabarberkuchen ohne raffinierten Zucker und sogar glutenfrei. Rhabarber enthält neben Vitamin C und Calcium auch eine Menge Kalium, weshalb er sich wunderbar für eine basische Ernährung eignet. Und wir können uns keinen bessere Weg vorstellen, unseren Säure-Basen-Haushalt zu regulieren, als mit Kuchen! 

Justine thematisiert auf ihrem Blog ganz unterschiedliche Aspekte eines veganen Lifestyles, von Food bis zur Mode. Die Rezepte sind alle gluten- und weizenfrei, ohne raffinierten Zucker und überwiegend regional und saisonal. Der Geschmack kommt dabei aber niemals zu kurz. Dadurch bieten sie eine tolle Inspirationsquelle, wenn Du selbst mal nicht weißt, was auf den Teller kommen soll. 

Hier geht’s zum Rezept:  Rhabarber-Joghurt-Kuchen   



Schoko-Bananen-Brownie-Bars

Rezept by: Melanie von Mundwerk


Schoko-Bananen-Brownie-Bars


Noch mehr Brownies die mehr können, als schokoladig zu schmecken. Das Rezept von Melanie von Mundwerk ist simpel, das Ergebnis lecker und es stecken richtig viele gute Dinge drin! Kürbiskerne und Leinsamen liefern wichtige gesunde Fettsäuren, Datteln enthalten Mineralstoffe, Ballaststoffe und B Vitamine, was sie zu einem der leckersten Superfoods macht. Das Rezept kommt aufgrund der Datteln und Bananen ohne zusätzlichen Zucker aus und ist glutenfrei. Kaum zu glauben, dass ein paar einfache Zutaten so ein Geschmackserlebnis zaubern können.

Bei Melanie geht es minimalistisch zu, denn leckeres, gesundes Essen muss nicht kompliziert sein. Ein paar wertvolle Zutaten, öfter mal selbst Hand anlegen – mehr braucht es meistens nicht. Auf ihrem Blog Mundwerk zeigt Melanie wie Naturnähe auch auf dem Teller funktioniert. 

Hier geht’s zum Rezept: Schoko-Bananen-Brownie-Bars 


InnoNature veganer Protein Mix              

Protein gehört neben Fett und Kohlenhydraten zu den Makronährstoffen und ist damit eines unserer wichtigsten Energielieferanten. In unserem natürlichen, veganen Mix findest Du aber noch viel mehr! Die komplexe Proteinkombination aus pflanzlichen Quellen wir Erbse, Reis und Mandeln wird durch wichtige Ballaststoffe (Leinsamen), Fettsäuren (Walnuss) und leckerer Kokosnuss ergänzt. Dadurch ist der Mix nicht nur Dein optimaler Protein-Lieferant, sondern auch eine tolle Mikronährstoff-Quelle. 

Das Pulver lässt sich wunderbar auch zum Backen einsetzen und verleiht Kuchen und Co. das gewisse Etwas. Hier verstecken sich keine künstlichen Zusatzstoffe oder raffinierter Zucker. 100% Natur pur. 


Veganer, natürlicher Proteinshake von InnoNature

✔ Ganzheitlicher, pflanzlicher Energielieferant 
✔ 100% natürlich
✔ vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert)
✔ Hergestellt in Deutschland
✔ Jeder gekaufte Protein Mix von InnoNature ermöglicht eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi (Afrika)


 

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Julia lacht in die Kamera

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Diese Blogposts könnten Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen